Donnerstag, 15. März 2012

Haunt #19 - Headwires on Fire

Die Mitglieder der Agentur in der Daniel und Kurt Kilgore arbeiteten sind auf mysteriöse Weise verschwunden, danach wird das Apartment von Daniels Freundin von schwer bewaffneten Soldaten gestürmt. Und es scheint so als wäre nichts mehr so wie früher...

Yeah, das neue Kreativ-Team ist endlich da. Der ex-Autor der Serie, Robert Kirkman hat mit dem Titel ja schon länger abgeschlossen und ex-Zeichner Greg Capullo zeichnet jetzt bei DC. Die letzten Ausgaben waren eine wirkliche Qual, Kirkman schrieb einfach nur weil er schreiben musste und das Artwork wurde von fünf verschiedenen Zeichnern zusammengekleistert...
Der frische Wind war also wirklich nötig.
Mit Joe Casey hat man einen Autor gefunden der sich definitiv nicht mit  Robert Kirkman vergleichen lässt. Kirkmans Haunt war straighte 90er Action, bei Casey sieht das ganze schon anders aus. Viel intelligenter, wenn man so sagen will. Manchmal spricht der Autor durch Kurt sogar zu den Lesern. Da wundert es auch nicht dass er den ganzen "Ballast" den Kirkman hinterlassen hat abwerfen will und so lässt er einfach sämtliche (!!!) Nebenfiguren die in den vorherigen Ausgaben vorkamen verschwinden. Ein ziemlich radikaler Schritt wie ich finde, aber er zeigt auch dass Casey eigene Ideen hat und den Titel wirklich in eine ganz neue Richtung lenken will, so wie im Pressetext angekündigt.
Die Gewalt die in Haunt bis jetzt so essentiell war kommt aber immer noch vor. Der Unterschied ist dass sie hier zum ersten Mal hinterfragt wird. Kurt will diese Leute eigentlich nicht töten aber das Haunt-Wesen zwingt ihn mehr oder weniger dazu, was ich sehr interessant finde.

Auch der neue Artist Nathan Fox unterscheidet sich stark von seinem Vorgänger Greg Capullo. Sein skizzenhafter Stil gefällt mir eigentlich ganz gut, obwohl ich zugeben muss dass er mir manchmal etwas zu chaotisch war. Die Kolorierung ist sehr stark und abschließend lässt sich sagen dass das Artwork sehr gut zu der neuen Ausrichtung von Haunt passt.


7,5/10


Kreativ-Team
Autor: Joe Casey
Zeichner: Nathan Fox
Farben: FCO Plascena
Lettering: Comicraft

Ein weiteres Review zu der Ausgabe gibt es auf Über Comics.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen