Donnerstag, 8. September 2011

Flashpoint: Batman, Knight of Vengeance #2

Gordon wartet nicht auf Batman sondern versucht die Kinder von Harvey Dent, die von Joker entführt worden sind, auf eigene Faust zu retten...

Verdammt war die Ausgabe gut. Die erste Ausgabe war zwar auch gut, diente aber eher als Einführung, hier geht es jetzt richtig los.
Gordon alleine ermitteln zu sehen hat Spaß gemacht und die Szene in Jokers Haus war extrem spannend. Der Joker ist eindeutig der Star des Comics. Er kommt extrem bedrohlich und verrückt rüber, genauso wie es sein soll. Und dann noch die Identität. Echt der Hammer, damit hätte ich nie gerechnet.
Auch manch anderer Charakter vom "normalen" Batman-Universum hat sich hier her verirrt, zum größten Teil gefallen sie mir auch. Was ich nicht ganz so  toll fand war die Enthüllung von Oracels Identität. Gut damit hätte ich auch nicht wirklich gerechnet aber nicht weil es so eine gute überraschende aber eigentlich nahelegende Idee ist wie beim Joker, sondern weil es einfach extrem weit hergeholt ist und irgendwie nicht wirklich passt. Es wird auch nicht wirklich erklärt.

Das Artwork von Eduardo Risso gefällt mir wieder sehr gut und passt auch perfekt zur Stimmung der Serie. Es vermittelt dieses bedrohliche und gruslige Feeling, die Kolorierung trägt einen großen Teil dazu bei. Sehr beeindruckend.


9/10


Kreativ-Team
Autor: Brian Azzarello
Zeichner: Eduardo Risso

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen