Sonntag, 22. Mai 2011

Red Robin #23 - 7 Days of Death, Part 1: Little Trigger

Lucius Fox wird von Scarab getötet. Aber ist dieser nicht eingebuchtet? Es stellt sich heraus dass es eine ganze Gruppe von Scarabs gibt. Sie und andere Assassinengruppen machen Jagd auf  CEOs da der "Assassination Tournament" wieder gestartet hat. Als Red Robin dann das Versteck der Scarabs ausfindig gemacht hat wird das Ziel des Turniers geändert und zwar in: "Red Robin must die!"


Nach langer Zeit mal eine Red Robin Ausgabe die mir nicht so gut gefallen hat. Das Heft startet ziemlich langsam und wird auch später nicht viel besser. Die ganze Sache mit den Assassinen ist meiner Meinung nach nicht sehr klar geschrieben, teilweise war ich etwas verwirrt, keine Ahnung ob es nur mir so ging.
Und hat Lynx eigentlich immer schon in gebrochenen Englisch gesprochen? Ich habe die alten Hefte nicht griffbereit aber ich bin mit ziemlich sicher dass sie normale geredet hat.
Die Charakterisierung von Tim Drake hat in der Ausgabe auch nicht ganz hingehauen. Es wirkt so als hätte man Tim mit Peter Parker ausgetauscht, normalerweise klopft er ja auch nicht ständig Sprüche.
Das Ende ist aber ganz gut und lässt noch auf mehr hoffen.

Das Artwork war wieder sehr gut, wenigstens optisch konnte das Heft überzeugen.
Zum Cover muss ich aber auch was loswerden. Es passt einfach nicht! Gut das ist eigentlich häufiger so aber nicht so extrem, ein bisschen was sagt ein Cover schon noch über den Inhalt aus, auch wenn nicht mehr so viel wie früher, aber hier passt einfach nichts. Gut gezeichnet ist es aber trotzdem.


5,5/10


Kreativ-Team
Autor: Fabian Nicieza
Zeichner: Marcus To
Inker: Ray McCarthy
Farben: Guy Major
Letters: Rickey Purdin

1 Kommentar:

  1. Schön das du es ähnlich siehst wie ich das Tim einfach nicht so redet wie er es hier tut hat mich auch gestört.

    AntwortenLöschen