Freitag, 13. Mai 2011

Kurzreviews (Ende März, April & erste Maiwoche)

Judgement on Gotham (Batman #708, Red Robin #22, Gotham City Sirens #22 und Batman #709)
Crusader attackiert den Devil´s Square im Namen des Herrn und Azrael. Batman, Red Robin und Catwoman sind zur Stelle um die Leute zu beschützen und es stellt sich heraus dass Azrael die drei testen will. Wenn sie den Test nicht bestehen wird Gotham zerstört.
Auch wenn ich Azrael nicht gelesen habe hat mir der Arc ganz gut gefallen. Die Geschichte war ziemlich actionreich und ging flott voran, das Red Robin Heft hat mir am besten gefallen.
Das Artwork war bei allen Heften sehr gut am besten fand ich aber Guillem March, der die Batman Hefte gezeichnet hat.
8/10


Thunderbolts #155 & #156
Da in der letzten Ausgabe beschlossen wurde dass es den Team an Magie fehlt sucht Luke Cage nun mit Hilfe von Dr. Strange nach Satana, der Tochter des Satan. Währenddessen sind Songbird, Mach V, Fixer und Warden Walker dabei ein B-Team für die T-Bolts aufzustellen.
Wieder zwei sehr gute Ausgaben. Die Idee mit dem zweiten T-Bolts Team gefällt mir wirklich gut und ich bin schon sehr gespannt wer aufgenommen wird. Die Gespräche mit den Kandidaten haben mit auf jeden Fall sehr gut gefallen. Auch Satana wird bestimmt neuen Pep in die Gruppe bringen.
7,5/10


Brightest Day #22
Firestorm kämpft in dieser Ausgabe gegen den mächtigen Anti-Monitor der die weiße Laterne zerstören will.
Hier bekommen wir den letzten Teil der Firestorm-Story. Es gibt einen riesigen Kampf und einen dramatischen Tod, was will man mehr? Das Artwork welches größtenteils von Scott Clark stammt war großartig.
8/10



Haunt #14 &15
Kurt kommt wieder zu Daniel zurück und nun sieht auch er das mysteriöse Wesen namens Apparition. Nach der Mission sucht Daniel eine Frau auf die er schon bei einer früheren Mission gesehen hat und die sich mit Übernatürlichen auszukennen scheint. Kurz darauf greift Apparition wieder an. Es scheint eine übernatürliche Macht zu sein die Kurt endgültig in das Reich der toten befördern will. Sie können es aber abhängen. Am Ende erscheint es allerdings wieder und Kurt verschwindet (wieder). Zu allem Überfluss ist Hurg auch noch aus seiner Zelle ausgebrochen.
Apparition ist auf jeden Fall ein interessanter "Gegner". Auch dass wir langsam immer mehr Informationen zu Haunt bekommen gefällt mir. Was aber vor allem besticht ist das Artwork von Capullo. Einfach perfekt!
7/10


Justice League: Generation Lost #22 & 23
Blue Bettle ist also doch nicht tot (wer hätte das gedacht) und alle sind motiviert den Kampf gegen Max weiterzuführen. Blue Bettle konnte auch die Daten von Max hacken und seinen Plan herausfinden. Er verwandelt Leute in Omacs und will Wonder Woman töten.
Die Serie neigt sich dem Ende zu doch sie bleibt gut. Ein flotter Spaß mit viel Action, das Artwork ist in Ordnung aber nicht hervorragend.
7/10



The Flash #10 & 11
Hot Pursuit, der Barry Allen aus einer der vielen anderen Welten im DCU ist hier um eine Zeitanomalie zu entfernen die eine Katastrophe verursachen könnte.
Die #10 hat mir ja noch ganz gut gefallen, Johns füttert und langsam mit kleinen Hinweißen zu Flashpoint und Manapul zeichnet wieder sehr gut. Bei der nächsten Ausgabe sieht das schon anderes aus. Irgendwie verstehe ich nicht wo plötzlich diese Frustration von Bart herkommt. Auch die Intervention kommt nicht ganz so gut rüber. Ein paar gute Momente gibt es schon (weitere Enthüllungen zu Flashpoint) aber sonst wars eher lahm.
6,5/10


Atomic Robo: The Deadly Art of Science #5
Endlich, das Finale dieser super Serie. Alle mündet in einen Kampf zwischen Nikola Tesla und Thomas Edison. Super epic mind-blowing!!! Ich liebe die Serie einfach, immer wenn man denkt es geht nicht mehr cooler legen sie noch eine Schippe drauf.
11/10


So das wars aber heute bin ich wieder am aktuellen Stand! Ein paar Hefte habe ich auf den Weg dorthin ausgelassen, muss ich gestehen, wenn ihr etwas bestimmtes vermisst habt lasst es mich in den Kommentaren wissen (die ganzen Justice League: GN Hefte werde ich aber auch nicht auf anfrage noch "reviewen").

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen