Montag, 15. November 2010

Skullkickers #1 - One Thousand Opas and a Dead Body Part 1

Die Helden der neuen hitverdächtigen Image-Serie sind zwei namenlose Söldner. Einer ist ein Zwerg, der andere ein glatzköpfiger Mensch. (bis sie Namen bekommen nenne ich sie den Zwerg und den Glatzkopf.) Als ein Adeliger von einer unbekannten Assassine in der Öffentlichkeit getötet wird und der Polizeileutnant des Dorfes 1000 Opas für den anbietet der den Tätet stellen kann ist klar was die beiden zu tun haben. Leider verlieren sie ihn. Am nächsten Morgen erhalten die zwei aber schon ihren nächsten Auftrag. Die Leiche des Adeligen ist angeblich vergiftet und verschwunden und sie sollen sie wiederbeschaffen.

Die neue Image-Serie hat einen sehr guten Start hingelegt. Sie wurde schon im Vorfeld extrem gehypt un erfüllt alle Erwartungen.
Die Charakter sind recht sympathisch und auch die Dynamik zwischen ihnen gefällt mir. Um die Assassine zu fangen wirft der Glatzkopf den Zwerg in die Luft :D
Was mir aber auch sehr gut gefällt ist das Fantasy Setting an sich. Noch ist man nicht wirklich in die Welt eingetaucht aber ich freue mich schon wenn uns Autor Jim Zubkavich tiefere Einblicke in die Welt beschert.

Auch das Artwork ist in Ordnung und passt eigentlich auch sehr gut zum eher lustigen Ton der Serie. Bei den Pencils haben sich Chris Stevens und Edwin Huang abgewechselt. Ich finde sie beide gleich gut, man merkt auch keinen großen Unterschied.

Die Ausgabe hat ihre Aufgabe als #1 erfüllt. Interessante Charaktere und Story die mich dazu bewegt haben erstmal dran zubleiben und zu sehen wie es weitergeht. Ich finde es auch toll dass es nach der Story noch ein paar Extraseiten gibt auf denen man Charaktersketches und sonstiges finden kann. So etwas gefällt mir eigentlich immer, hoffentlich bleibt uns das erhalten!


7,5/10


Kreativ-Team
Autor: Jim Zubkavich
Pencils: Chris Stevens (s. 1-11,13) Edwin Huang (s. 12,14-22)
Inker: Edwin Huang
Farben: Misry Coats
Letters: Marshall Dillon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen