Sonntag, 28. Februar 2010

Batman and Robin #8


Batman ist also auferstanden. Und liefert sich natürlich gleich einen Kampf mit Dick Grayson. Aber wer ist dieser Batman? Doch nicht wirklich Bruce oder? Außerdem erfährt man wieso Batwoman nach London gekommen ist. (Finde aber noch immer das sie nicht dabei sein müsste)



Morrison hat mich mit dieser Ausgabe nicht enttäuscht. Sein Erzählstil ist nicht mehr so wirr wie in der letzten Ausgabe und alles lässt auf ein spannendes Finale hoffen. Auch seine Erklärung für diesen Batman fand ich akzeptabel und eigentlich sogar ganz gut. Ich spoiler es jetzt nicht sondern sag nur das es nicht Bruce Wayne ist.
Die Ausgabe war mir aber irgendwie ein bisschen zu schnell, es hätte schon mehr passieren können.
Was mir auch nicht so gut gefällt ist das Morrison Batwoman jetzt anscheinend sterben lässt. Dann war ja ihr Besuch noch unbedeutender. Bis auf die Flashback-Szene hat sie fast nichts zu Handlung beigetragen. Und Rucka wollte ja eine eigene Batwoman Ongoing schreiben. Aber es ist ja nicht sicher das sie tot ist Batwoman hat schon mehr ausgehalten.

Und das Artwork... richtig cool. Cameron Stewart ist soo gut, der hat es wirklich drauf. Manchmal wirken seine Figuren etwas undynamisch aber wirklich nur manchmal. Seine Kampfszenen gefallen mir extrem gut. Würde mich freuen wenn ich ihn noch öfter an einer Batman Story sehe!

8/10


Kreativ-Team
Writer - Grant Morrison
Artist - Cameron Stewart
Colorist - Tony Avina
Letters - Jared K. Fletcher

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen