Dienstag, 19. Januar 2010

Red Robin #8


Das ist ja das erste Heft von Red Robin das von Marcus To gezeichnet wurde und ich vorstelle. Erstmal muss ich eigentlich sagen das To echt gut ist. Ramon Bachs war objektiv ja nicht so gut sein Stil gefiel mir aber extrem. Marcus To ist denke ich mal eine Verbesserung für Red Robin gewesen Bachs kam bei den meisten ja nicht so wirklich an.

Also was passiert ihn den Heft? Red Robin liefert sich einen coolen Kampf mit den Mitgliedern vom Council of Spiders, zerstört anschließend alle Quartiere von der Liga und beschließt nach Gotham zurück zu kehren.
Genau das richtige Finale für einen Arc.
Was der Serie leider fehlt ist eine Richtung. Im ersten Arc hat Tim nach Hinweißen zu Bruces Tod/Leben/whatever gesucht und wurde dabei von der Assassinen-Liga unterstützt. Dadurch ist er dann in den Krieg zwischen den "Council of Spiders" und der "League of Assassins" gestolpert.

Bin überhaupt gespannt wie lang die Serie noch weiterläuft. Bruces Rükkehr wurde ja schon für April (denke ich) angekündigt. Das wird dann sowieso wieder das ganze Batman-Franchise durcheinanderrütteln. So oder so den zickigen Standart-Fanboy wird man es nicht Recht machen. Denen kann man es nie Recht machen. Aber ich schweife ab.

Bin auch gespannt ob Pru einer der Assassinen die Red Robin unterstützt hat noch mal vorkommt. Die hat sich ja in den Heft gegen den White Ghost gestellt und ist einfach gegangen.

Also die ganze Ausgabe war ein actionreicher Spaß. Es war auch interessant zu sehen wie Tim sich vor den finalen Kampf an alles erinnert was ihn seine zahlreichen Lehrmeister gelernt haben und wie er vor den Kampf alles analysiert. Tim war hier überhaupt gut charakterisiert.

Der Cliffhanger macht Lust auf die nächsten Ausgaben, Artwork hat mir auch gefallen.




Kreativ-Team

Written by: Chris Yost
Pencils by: Marcus To
Inks by: Ray Mc Carthy
Colors by: Guy Major
Letters by: Sal Cipriano

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen