Dienstag, 14. Juni 2011

DC Relaunch - Justice League, Aquaman und co.

Mein erster Artikel handelt von den ersten Titeln die für den kommenden Relaunch angekündigt wurden. Es gibt Überraschungen, gute Entscheidungen, fragwürdige Entscheidungen und viel mehr. Viel Spaß!


Justice League #1
Geschrieben von Geoff Johns
Gezeichnet von Jim Lee & Scott Williams

Die neue Justice League Serie wird von den beide Superstars Geoff Johns und Jim Lee geschrieben bzw. gezeichnet. Was für ein Kreativ-Team. Obwohl ich bei Jim Lee ein bisschen sorgen habe dass die Serie dann auch regelmäßig erscheint, hoffentlich kriegt er das hin. Auch bei den Mitgliedern handelt es sich im Gegensatz zu dem letzten Line-Up wieder um richtige Superstars, ausgenommen von Cyborg, der in nächster Zeit aber wahrscheinlich ziemlich gepusht wird. Anscheinend versucht man die Serie endlich wieder zum Flagship-Titel zu etablieren. Die JLA ist im Grunde das DC-Pendant zu den Avengers, sie sollte also genauso erfolgreich sein wie das Marvel Gegenstück. Die Redesigns der Kostüme gefallen mir zwar nicht so gut aber ansonsten gibt es eigentlich nicht viel zu meckern.


Justice League International #1
Geschrieben von Dan Jurgens
Gezeichnet von Aaron Lopresti & Matt Ryan

Auf die Serie habe ich mich wirklich gefreut und dann fehlt mein Favorit der letzten Serie, Blue Beetle. Wirklich schade! Auch Captain Atom ist nicht dabei. Zu allem Überfluss ist Judd Winick nicht der Autor der Serie. Es ist nicht so als ob ich Dan Jurgens nicht mag, im Gegenteil, aber Winick hat bei JL: Generation Lost einen wirklich guten Job abgeliefert und ich verstehe nicht wieso er hier nicht weitermachen kann. Mit Aaron Lopresti und Matt Ryan als Art-Team kann ich mich  anfreunden. Auch wenn ich hier viel zu meckern habe werde ich die Serie wahrscheinlich testen, ich hab ja wie bereits gesagt nichts gegen Jurgens, ich verstehe die Entscheidung von DC einfach nicht.
Und was zum Teufel ist mit Boosters Kostüm passiert...



Aquaman #1
Geschrieben von Geoff Johns
Gezeichnet von Ivan Reis & Joe Prado

Nach Geoff Johns´ unglaublich langen und charakterdefinierendem Run an Flash (jeder der mein Review zu Flash #12 gelesen hat weiß dass ich es sehr schade finde dass die oben genannten Atribute nicht zutreffen obwohl Johns uns so etwas versprochen hat) versucht er jetzt Aquaman von einer der lächerlichsten Figuren der Popkultur (keine Ahnung wo ich das gelesen habe und wer das behauptet, ist irgendwann irgendwo hängen geblieben, ich persönlich mag ihn ja) zu einem ernstzunehmenden Verfechter des Gutem zu machen. Ich freu mich drauf, mit Ivan Reis am Artwork, der schon Events wie Infinite Crisis, Blackest Nigh und Brightest Day illustriert hat, kann nicht viel schiefgehen




The Flash #1
Geschrieben von Francis Manapul & Brian Buccellato
Gezeichnet von Francis Manapul & Brian Buccellato

Eine interessante Änderung gibt es beim Flash. Nach Geoff Johns werden nun das Art-Team des letzten Runs, Francis Manapul und Brain Buccellato, sowohl die Autoren als auch die Zeichner sein. Ob es eine gute Entscheidung ist die Zukunft eins Helden, der sich seit kurzem wieder großer Beliebtheit erfreut, in die Hände von zwei unerfahrenen Autoren zu legen? Zeichnen können die beiden ja, aber das alleine wird nicht reichen. Bin schon gespannt wie sich die Zwei anstellen werden.







Captain Atom #1
Geschrieben von J.T. Krul
Gezeichnet von Freddie Williams II

Captain Atom bekommt also eine neue Serie. In Justice League: Generation Lost hat er mir ganz gut gefallen, das neue Design sagt mir aber überhaupt nicht zu. Mit J.T. Krul als Autor hat man eine 50:50 Chance das die Serie gut wird, bei ihm kann man das nie wissen. Bei den Teen Titans finde ich ihn zurzeit ganz in Ordnung, der Mist den er in der Arsenal Serie gebaut hat wird ihn aber sein ganzes Leben lang verfolgen.







The Fury of Firestorm #1
Geschrieben von Ethan van Sciver und Gail Simone
Gezeichnet von Yildiray Çinar

Interessant das DC jetzt lauter Artists schreiben lässt. Immerhin hat Ethan van Sciver mit Gail Simone eine ordentliche Co-Autorin, könnte also durchaus interessant werden auch wenn mich Firestorm an sich nicht wirklich interessiert.










Mister Terrific #1
Geschrieben von Eric Wallace
Gezeichnet von Roger Robinson

Kein großartiges Kreativ-Team, kein großartiger Charakter, (er wird schon seine Fans haben, glaube aber nicht dass es sehr viele sind) ich glaube nicht dass sich die Serie lang hält.











DC Universe Presents #1 
Geschrieben von Paul Jenkins
Gezeichnet von Bernard Chang

Eine neue Anthology Serie von DC. Könnte durchaus interessant werden. Den Anfang macht Deadman, eine der Hauptfiguren in Brightest Day. Das Kreativ-Team gefällt mir auch, könnte mir vorstellen hier zuzuschlagen. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen