Mittwoch, 31. März 2010

Batman #697

Batmans Netzwerk (ein paar Leute der Bat-Family und co. für die, die es nicht wissen))  kämpf gegen tausende von Black Masks Schergen (False Faces) , Batman selbst findet den Unterschlupf von Black Mask, kämpft dort zuerst mit Reaper, der auch schon ein paar Ausgaben zuvor aufgetaucht ist, und danach gegen die Maske persönlich. Und Catwoman bekommt einen Sidekick!





Das Heft liest sich recht schnell und war leider eines der schlechtesten Ausgaben von Daniels 6-Hefte Arc. Batman kämpft gegen die Flase Faces gegen den Reaper gegen Black Mask. Es ist nicht wirklich viel passiert.
Die Demaskierung von Black Mask an sich war ganz gut gemacht.
Wenn ihr nach dem Review und den Credits etwas nach unten scrollt werde ich spoilern wer es ist obwohl ich denke das es schon die meisten wissen da ich mit der Review etwas spät dran bin.



Was mir an Tony Daniels Run allgemein gefallen hat ist das er viele Dinge eingeführt hat die später (hoffentlich) noch eine Rolle spielen und sehr gut weiter geführt werden könnten. Die Rückkehr der Falcones nach Gotham zum Beispiel.
Und Catwoman kriegt einen Sidekick! Kitrina Falcone ein Teil der Verbrecherfamilie zieht jetzt mit Selina herum und trägt ein schreckliches Kostüm. Die Idee an sich finde ich aber ganz gut.

Die Zeichnungen sind wieder wechselhaft. Manchmal richtig cool doch die meiste Zeit habe ich mir schon gedacht: "Daniel das geht besser." Was ich auf jeden Fall gefällt ist er den Kampfstil von Dick der doch sehr anders ist als der von Bruce sehr gut darstellt.

Im Gegensatz zu den anderen Heften im T. Daniel Run leider nicht so gut, richtig schlecht war es aber auch nicht.


6/10


Kreativ-Team
Written and drawn by: Tony S. Daniel
Inks: Sandu Florea with Tony S. Daniel
Colors: Ian Hannin
Letters: Jared K. Fletcher
Cover: Tony S. Daniel






ACHTUNG JETZT WIRDS SPOILERIG





Also... Jeremiah Arkham ist Black Mask. Laut diversen US-Blogs dürften die Leute die "Battle for the Cowl" gelesen haben das schon geahnt haben. Weiß jetzt nicht richtig wie ich zu dieser Enthüllung stehen soll so richtig geschockt hat sie mich nicht auch wenn ich es nicht geahnt habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen